26.04.01 20:44 Uhr
 156
 

IBM: DTLA Festplatten sind nicht fehlerhaft

Das die DTLA Festplatten von schlechter Qualität sind (SN berichtete) wurde von IBM jetzt bestritten.

Zwar werde die Produktion eingestellt, nicht aber weil die Qualität nicht dem Maßstab entspräche, sondern weil das Nachfolgemodell weiter in den Markt eindringen soll.

Auch laut verschiedenen Händlern kam es bei diesen Festplatten zu keiner größeren Ausfallquote.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pengo99
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: IBM, Festplatte
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor
USA: Handy-Überwachung soll eingeschränkt werden
EU: Fluggastdaten werden ab 2018 gespeichert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?