26.04.01 20:25 Uhr
 5.285
 

Nokia-Handy Besitzer wurden Opfer einer Hackattacke

In dieser Woche wurden T-D1 Kunden und D2 Kunden, mit Nokia-Handy, Opfer einer Hackattacke.
Die aber zum Glück harmlos war.

Die Hacker verschickten eine SMS mit einen Steuer-Code Anhang.
Dieses griff in das Betriebssystem des Handy´s ein. Man hätte eine große Anzahl an Anrufen erhalten, war die Meldung. Löschte man die Nachricht, kam das Tonbandsymbol zum Vorschein.

Man musste aber nur eine Lösch-SMS von T-Mobil schicken lassen, dann war alles wieder in Ordnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tenchy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Opfer, Nokia, Besitzer, Besitz
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben
Angela Merkel lehnt "Ehe für alle" nicht mehr kategorisch ab: Gewissensfrage
USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?