26.04.01 19:19 Uhr
 56
 

Gedächtnisgen entdeckt

Wissenschaftler des Schweizer Pharma-Unternehmens Roche haben in einem Wurm ein Molekül entdeckt, das das Gedächtnis auch bei Menschen verbessern könnte.

Fadenwürmer C. elegans wurden gentechnisch verändert, so dass sie mehr Kalzium-empfindliche Moleküle (NCS-1) erzeugten, wodurch sie schneller lernten, bessere Ergebnisse erzielten und sich besser etwas merken konnten.

Die Forscher hoffen, mit diesen Erkenntnissen in Zukunft auch Alterskrankheiten wie Alzheimer oder Geisteskrankheiten behandeln zu können.


WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gedächtnis
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?