26.04.01 20:23 Uhr
 64
 

Nach Flugzeugaffäre - Hacker legen chinesische Internetseiten lahm

Zwischen Amerika und China scheinen die Cyberattacken zu eskalieren. Nach der Flugzeugaffäre legte die Hackergruppe ''Poizon Box'' aus den USA über 100 chinesische Webpages lahm.

Jetzt antworten die Chinesen: Am 4. Mai, ein Feiertag in China, sollen heftige Angriffe auf mehrere US-Server stattfinden. Experten aus den US geben bekannt, neben Regierungsstellen sei jede Web-Seite bedroht.

Anstatt Kommentare und Hasssprüche auf den Internetseiten zu veröffentlichen, hinterlassen die Hacker nur eine chinesisch Flagge und den Schriftzug ''Poizon Box against China's Servers''.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: freak123
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, China, Flugzeug, Hacker
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?