26.04.01 17:48 Uhr
 57
 

Zentralrechner der ISS reagiert nicht

Die Nasa hat mitgeteilt, dass der Bordcomputer der Raumstation ISS nicht mehr zu steuern ist. Ebenfalls sollen das Backup-System und das dritte Sicherungssystem nicht mehr funktionieren.

Jedoch soll für die Besatzung keine Gefahr bestehen, da Funktionen wie Licht und Heizung funktionsfähig seien. Auch das russische Servicemodul soll störungsfrei arbeiten, so hat die Besatzung immer noch eine Ausweichmöglichkeit.

Das Wichtigste, der Funkkontakt zwischen Erde und ISS soll auch betroffen gewesen sein. Auch ist nicht auszuschließen, dass sich das Andocken der Raumfähre 'Endeavour' durch den System-Crash um einige Tage verzögern wird.


WebReporter: mrmulti
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Zentral
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?