26.04.01 15:08 Uhr
 246
 

Kinder dürfen auf keinen Fall mit Essen belohnt werden

Kinder dürfen nicht mit Mahlzeiten belohnt oder bestraft werden. Denn wenn sie in der Kindheit so behandelt werden, verlieren sie später ihr Sättigungsgefühl. Das führt dazu, dass das Kind mehr als eigentlich in den Magen passt, isst.

'Erst den Spinat ganz auslöffeln, dann gibts den Pudding.' Mit solchen 'Locksprüchen' sollten die Eltern ihre Kinder nicht erziehen. Das Kind wird später auch nur 'Glücksgefühle' haben, wenn es isst.

Und Bestrafung durch Nahrungsentzug führt dazu, dass das Kind in bestimmten Situationen die Nahrungsaufnahme verweigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slaughterx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fall, Essen
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?