26.04.01 14:22 Uhr
 61
 

Jugendliche schlugen aus 'Lust und Frust' 21Jährigen ins Koma

Barcelona: Die Nationalpolizei von L`Hospitalet bei Barcelona verhaftete gestern drei Minderjährige, die am 15. April einen 21Jährigen so schwer verletzten, dass dieser ins Koma fiel.

Einer der Festgenommenen erklärte dem Polizisten, man habe aus reinem Frust mit Motorradhelmen auf den jungen Mann eingeschlagen, nachdem die Kreditkarte eines der Täter vom Geldautomaten eingezogen worden war.

Man habe einfach ‚Lust gehabt‘ jemanden zu schlagen, erklärte ein anderer. Ein schwer vorstellbares Motiv, um jemanden fast zu töten. Das Opfer ist nach wie vor nicht aus dem Koma erwacht und man befürchtet bleibende Schäden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Koma, Lust, Frust
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?