26.04.01 14:20 Uhr
 27
 

Proteste beim Sting-Konzert in Ägypten

Auf der Promotiontour für sein letztes Album 'Brand New Day' trat der Ex-Police-Star Sting bei einem Konzert in Gizeh auf. Als er nach einer Pause von 90 Minuten als nächster Künstler angekündigt wurde, gab es laute Proteste des Publikums.

Erwartet hatten die Zuhörer den Ägypter 'Hakim', der sofort auf die Bühne stürmte und das Publikum zum Gehen aufforderte. Die Aussage des Veranstalters,'Hakim' habe durch eine Verspätung die Programmänderung selbst
verursacht, brachte wieder Ruhe.

Letztendlich war das Konzert ein grosser Erfolg.
Experten sind gegen die Nutzung der Pyramiden als Veranstaltungsort.
Die Veranstalter teilten mit, dass 10% der Erlöse der medizinischen Hilfe für Palästina zugute kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Protest, Konzert, Ägypten, Sting
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?