26.04.01 11:38 Uhr
 4.960
 

AOL mit Befreiungsschlag gegen Microsoft

Ein Exklusiv-Vertrag über 5 Jahre band AOL mit seiner Software an die Unterstützung des Microsoft Internet-Explorers. Dieser Vertrag zwischen AOL und Microsoft lief schon vor einiger Zeit aus.

Laut einem Bericht von CNET arbeitet AOL derzeit an einer Software mit dem Codenamen 'Komodo', welche sich von der Bindung mit dem Internet-Explorer lösen soll.
Anhand dieser Software ist es möglich, auch andere Browser-Versionen zu verwenden.

'Komodo' soll im Herbst als Release auf den Markt geworfen werden. Die Implementierung in AOL 7.0 ist ebenfalls vorgesehen. Die AOL eigene Zugangssoftware soll vorraussichtlich Ende des Jahres veröffentlicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Befreiung
Quelle: www.entwickler.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?