26.04.01 09:45 Uhr
 746
 

Berlinerin will Recht auf Cannabis vor Gericht erstreiten.

Die Koreanerin Kim Mun-Ju hat wie die meisten Asiaten Problem mit der Verträglichkeit von Alkohol - ein Enzym zum Alkoholabbau ist anders als bei uns 'Westlern'

Um sich am Feierabend zu entspannen raucht sie einen Joint - und will das legalisieren.

Ihr Argument ist, das das Verbot auf veralteten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gutberlet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Gericht, Recht, Cannabis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?