26.04.01 08:07 Uhr
 15
 

Verfassungsbeschwerden gegen Airbus-Werk in Hamburg

Der 'Verein zum Schutz von Hamburgs Elbregion' und der 'Verein zum Schutz des Mühlenberger Lochs' wollen mittels zweier Eilanträge beim Bundesverfassungsgericht die bereits seit Februar laufenden Bauarbeiten am neuen Airbus A 380-Werk stoppen.

Ziel der beiden Vereine und des Internationalen Tierschutz-Fonds (IFAW) ist es, die teilweise Zuschüttung eines Naturschutzgebiets in Hamburg zu verhindern. Airbus-Industries will dort sein Werk zum Bau des neuen A 380 erweitern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Airbus, Werk, Verfassung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?