25.04.01 23:43 Uhr
 26
 

Krankenpfleger 'plünderte' Kreditkarte eines Toten

Ein Krankenpfleger, angestellt im 'Hospital Clinico' in Puerto Real bei Cadiz, war damit beauftragt worden einen Verstorbenen zu bekleiden. In dessen Kleidung fand der Pfleger eine Kreditkarte und einen kleinen Zettel mit dem dazugehörigen 'Pin'.

Statt die VISA den Familienangehörigen zu übergeben, nutzte er sie zu seiner Bereicherung und hob innerhalb weniger Tage umgerechnet 48.000.- Mark vom Konto des Toten ab.

Als die Schwester des Verstorbenen die Kontobewegungen entdeckte, alarmierte sie die Polizei und erstattet Anzeige. Den spanischen Beamten gelang es schnell die Spur des Betrügers aufzunehmen und diesen zu verhaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Kredit, Kreditkarte
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?