25.04.01 22:31 Uhr
 76
 

AIDS - Neugeborene müssen nicht mehr angesteckt werden

Durch das Einnehmen von 2 Aidsmitteln kann das Risiko einer Übertragung auf das Kind auf 1,6 Prozent gesenkt werden. Das ist nur noch 20 Prozent Ansteckungsgefahr!

Das Medikament AZT - Zidovudine - wurde in einem Vergleich an 1344 Paaren in Frankreich getestet. Die neugeborenen Kinder sowie Mütter werden dann mit den beiden Medikamente behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jfhasn
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Neugeborenes
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Regierung verschwieg wohl bewusst Scheitern von Atomraktentest
AfD berät angeblich über Rauswurf von umstrittenem Björn Höcke
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?