25.04.01 19:39 Uhr
 2
 

Weniger Umsatz bei MarketWatch.com

Der Chairman und CEO der MarketWatch.com Inc., Larry Kramer, gab heute bekannt, dass er für den Gesamtumsatz 2001 mit einem Rückgang von etwa 5% rechnet. Das Unternehmen habe mit einem schwierigen Umfeld im Werbemarkt zu kämpfen.

Die Umsätze durch Onlinewerbung sollen mehr als 5% fallen, aber das soll durch steigende Umsätze ausgeglichen werden, die durch Lizenzgebühren der Finanznachrichten erreicht werden.

Trotz der Prognose eines sinkenden Umsatzes glaubt Kramer, dass sein Unternehmen die Kosten kontrollieren kann und im vierten Quartal einen positiven Cash Flow präsentieren kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Marke, Market
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an
"Forbes"-Echtzeit-Ranking: Amazon-Chef schon wieder nicht mehr reichster Mensch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?