25.04.01 16:54 Uhr
 28
 

11 Jahre im Koma: Nun die 700.000 US-$ schwere Schlacht um ihr Leben

Die 37-jährige Terri Schiavo liegt seit 1990 im Koma - und innerhalb von zwei Wochen wird ihr wahrscheinlich die Möglichkeit genommen, weiterhin künstlich und per Schlauch ernährt zu werden. Ein Gerichtsstreit zwischen Eltern und Ehemann als Ende?

Die Eltern von Terri werfen ihrem Mann, Michael Schiavo, vor, den ernährenden Schlauch entfernen zu wollen, um an einen Fonds in Höhe von 700.000 US-$ zu gelangen, der wegen Terri's Fehlbehandlung damals angelegt wurde.

Der Mann jedoch leugnet dies, will das Geld einer wohltätigen Stiftung spenden, aber trotzdem die Leiden seiner Frau beenden dürfen - das lehnen die Eltern aber ab. Sie bieten ihm sogar an, das Geld doch zu behalten.


WebReporter: enforcer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Leben, Koma, Schlacht
Quelle: www.unitedstates.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?