25.04.01 16:01 Uhr
 140
 

Wurden wirklich Yeti-Haare gefunden?

Die Anfang April von Forschern gefundenen Haare, die von einem Yeti stammen sollen, sind jetzt von dem angesehenen britischen Genetiker Professor Bryan Sykes untersucht worden. Die Meldung von dem Fund war zuerst als Aprilscherz betrachtet worden.

Nach ersten Untersuchungen von Sykes stammen die Haare weder von Menschen noch von einem Bär. Man könne das Erbgut aus den Haaren keinem bekannten Lebewesen zuordnen. Alle anderen Fundstücke des Yeti-Jäger-Teams konnten leicht identifiziert werden.

Auch wenn es Yetis oder Schneemenschen nach dem Glauben der Einheimischen gibt und immer wieder Berichte auftauchen, gibt es bislang keine Beweise dafür. Bis 1902 war allerdins auch der Berg-Gorilla nur ein Mythos.


WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Yeti
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?