25.04.01 16:01 Uhr
 140
 

Wurden wirklich Yeti-Haare gefunden?

Die Anfang April von Forschern gefundenen Haare, die von einem Yeti stammen sollen, sind jetzt von dem angesehenen britischen Genetiker Professor Bryan Sykes untersucht worden. Die Meldung von dem Fund war zuerst als Aprilscherz betrachtet worden.

Nach ersten Untersuchungen von Sykes stammen die Haare weder von Menschen noch von einem Bär. Man könne das Erbgut aus den Haaren keinem bekannten Lebewesen zuordnen. Alle anderen Fundstücke des Yeti-Jäger-Teams konnten leicht identifiziert werden.

Auch wenn es Yetis oder Schneemenschen nach dem Glauben der Einheimischen gibt und immer wieder Berichte auftauchen, gibt es bislang keine Beweise dafür. Bis 1902 war allerdins auch der Berg-Gorilla nur ein Mythos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Yeti
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?