25.04.01 15:14 Uhr
 632
 

Neue Gefahr im Straßenverkehr

Kleintransporter bis 3,5 Tonnen bauen immer öfter Unfälle.
Zwischen 1991 und 1999 ist die Zahl von 4700 auf 9000 gestiegen.

Die Kleintrasporter werden bis zu 170km/h schnell und haben im beladen Zustand nur noch 40% der Bremsverzögerung eines Normal PKW. Dadurch steigt das Unfallrisiko erheblich.

Eine Begrenzung auf 130 oder 120 km/h wäre sinnvoll sagt Johann Gwehenberger (Leiter der Abteilung für Nutzfahrzeuge des Intitus für Fahrzeugtechnik).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SID2
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gefahr, Straße, Straßenverkehr
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?