25.04.01 12:43 Uhr
 1.112
 

Aufgeflogen - Brustvergrößerung von Polizistinnen auf Staatskosten

In Argentinien wird jetzt 10 Polizistinnen vorgeworfen, sich auf Staatskosten die Oberweite vergrössen haben zu lassen. Die Beamtinnen sollen dabei als Krampfader-OP getarnte Rechnungen vorgelegt haben.

Gegen die Polizistinnen und drei Chirurgen wurde Strafantrag wegen Betrugs gestellt. Die Behörden vermuten das noch weitere 50 Polizistinnen diese 'Art' der Brustvergrößerung genutzt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizist, Staat, Brust, Brustvergrößerung
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Zwei Männer versuchen Geldautomat mit Hammerschlägen aufzuknacken
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?