25.04.01 12:43 Uhr
 1.112
 

Aufgeflogen - Brustvergrößerung von Polizistinnen auf Staatskosten

In Argentinien wird jetzt 10 Polizistinnen vorgeworfen, sich auf Staatskosten die Oberweite vergrössen haben zu lassen. Die Beamtinnen sollen dabei als Krampfader-OP getarnte Rechnungen vorgelegt haben.

Gegen die Polizistinnen und drei Chirurgen wurde Strafantrag wegen Betrugs gestellt. Die Behörden vermuten das noch weitere 50 Polizistinnen diese 'Art' der Brustvergrößerung genutzt haben.


WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizist, Staat, Brust, Brustvergrößerung
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?