25.04.01 11:04 Uhr
 715
 

Gericht entschied - Punkteauskunft in Flensburg ist kostenlos

Um seinen aktuellen Punktestand im Fahrerlaubnisregister in Flensburg zu erfahren, kann man entweder direkt das Kraftfahrt-Bundesamt dort anschreiben oder einen Antrag bei seiner heimischen Führerscheinbehörde stellen.

Eine Gemeinde forderte 21,50 DM für die Bearbeitung von einem Autofahrer.

Das Verwaltungsgericht Braunschweig entschied, dass derartige Auskünfte kostenlos sein müssen und auch kein Geld für Porto berechnet werden darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gericht, Punkt, Flensburg
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?