25.04.01 10:38 Uhr
 40
 

Seine Konkurrenz hasst ihn - er machte Aids-Medikamente billiger

Der Indische Pharmazeut Yusuf Hamied stellt sein 30 Jahren unter anderem Medikamente gegen Aids her. Es handelt sich dabei um Medikamente, die tatsächlich eine Wirkung erzielen.

Aus humanitären Gründen hat sich der Unternehmer entschlossen, die Medikamente billiger zu verkaufen als seine ausländische Konkurenz.

Da es sich um exakte Kopien von vorhandenen Produkten handelt, soll er gegen internationale Patentrechte verstoßen. In Indien jedoch wird nur der Produktionsweg, nicht aber das fertige Produkt rechtlich geschützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pengo99
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Konkurrenz, AIDS
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?