25.04.01 10:26 Uhr
 426
 

DaimlerChrysler verkauft gefährliche Autos - Sammelklage

Eine Sammelklage von rund 25.000 Bürgern des US-Staates South Carolina wird der Anwalt Cordell Maddox einreichen. Nach Ansicht des Anwalts baue DaimlerChrysler 'unzumutbar gefährliche' Autos.

Im Blickpunkt stehen dabei die Chrysler-Modelle Doge Durago und Doge Ram bei dem eine fehlende Handbremsensperre kritisiert wird. Dieses System verhindert das Lösen der Handbremse vor Betätigung des Bremspedales.

DaimlerChrysler wies die Anschuldigungen zurück. In den US-Verkehrssicherheitsauflagen sei dieses nicht vorgeschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gefahr, Daimler, Chrysler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?