25.04.01 09:38 Uhr
 1
 

Vossloh: Umsatz/Ergebnis mit zweistelligem Zuwachs

Der Vossloh-Konzern konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001 einen Umsatz in Höhe von 219,8 Mio. Euro erzielen. Damit konnte der vergleichbare Vorjahresumsatz (187,1 Mio. Euro) um 17,5 Prozent übertroffen werden. Das EBIT lag mit 18,6 Mio. Euro um 10,6 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres. Der Konzernüberschuss je Aktie betrug 0,58 Euro und stieg damit gegenüber dem Vorjahreswert (0,46 Euro) um 26,1 Prozent.

Für das Geschäftsjahr 2001 insgesamt erwartet man, den Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr (854,4 Mio. Euro) auf 990 Mio. Euro steigern zu können. Das Ergebnis vor Ertragsteuern soll dabei mit 86 Mio. Euro den Wert des Vorjahres von 77,9 Mio. Euro um rund 10 Prozent übersteigen. Der Konzernüberschuss soll von 27,8 Mio. Euro im Jahr 2000 um 22 Prozent auf 34 Mio. Euro verbessert werden. Der Konzernüberschuss je Aktie soll damit auf 2,35 Euro steigen nach 1,93 Euro in 2000.

Änderungen gegenüber der ursprünglichen Planung für 2001 könntensich durch eine weitgehend verhandelte Transaktion ergeben, die eineEinbringung der Hegenscheidt-MFD GmbH und der MaschinenfabrikNiles-Simmons Industrieanlagen GmbH in ein gemeinsames Joint Venturevorsieht. Daran soll Vossloh mit 20 Prozent und die Familie Naumann als Alleineigentümer der Niles-Simmons Industrieanlagen GmbH mit 80 Prozent beteiligt sein. Dadurch würde der für 2001 geplante Konzernumsatz um 67 Mio. Euro und der Konzernüberschuss um 4 Mio. Euro reduziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Ergebnis, Zuwachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?