25.04.01 09:17 Uhr
 57
 

Ein Banküberfall, der keiner war

Montag Mittag im Polizeirevier Mittweida: Ein Ladenbesitzer meldete einen Banküberfall auf die Sparkasse Mittweida.
Die Beamten informierten die Kripo Chemnitz und rückten zum Tatort aus.
Dort dann die grosse Überraschung:

Mit Einverständnis der Sparkasse filmten Studenten der örtlichen Hochschule einen Film über einen Banküberfall.
Umstehende Passanten wurden zwar vom Drehteam informiert, doch der eifrige Anrufer war nicht dabei.

Die Polizei Mittweida war wohl informiert, aber nur telefonisch. Durch das Eingreifen der Polizei wirkt der Film nun wohl noch realistischer. Und Dank solch aufmerksamer Bürger wird es wohl kaum Banküberfälle in Mittweida geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sylvi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Banküberfall
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rätselhafter Fall: Als Flüchtling getarnter Bundeswehrsoldat lernte Arabisch
Rudolstadt: Betrunkene Mutter fährt zehnjährigen Sohn mit Auto herum
Disney-Star Michael Mantenuto nimmt sich mit 35 Jahren das Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?