25.04.01 08:27 Uhr
 2
 

freenet.de beteiligt sich an instantContent

Das Internetportal bzw. der Internet-Service-Provider freenet.de hat sich mit einer Beteiligung an der instantCONTENT GmbH den Einstieg in den 'zukunftsweisenden Markt'Content Syndication'' ermöglicht.

'Content Syndication' ist das Prinzipder Mehrfachverwertung ausgesuchter Inhalte. Neben anderen Inhalte-Anbietern stellt die freenet.de AG instantCONTENT innerhalb dieserZusammenarbeit freenet.de-eigenen Content wie Horoskope, Promi- undFilm-News sowie weiteren Premium-Content zur Distribution über dasInternet zur Verfügung.

Content-Lieferanten für Instantcontent sind z.B. die Websites welt.de, stern.de, laut.de und urbia.de.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Content
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?