25.04.01 07:19 Uhr
 89
 

Auch B.A.R. will in Barcelona zeigen, was man kann

In der Winterpause hat B.A.R. in Barcelona sehr viel getestet, daher kennt man die Strecke gut und man weiß auch, welche Leistung die Wagen hier bringen können.

Schon letztes Jahr konnte B.A.R. hier zeigen, dass Auto und Strecke gut zusammen passen.
Ricardo Zonta konnte vom Startplatz 16 auf Platz 8 fahren.
Jacques Villeneuve musste sein Auto leider mit einen Defekt abstellen.


Villeneuve lag bei seinem Ausfall auf Platz 6 und es sah so aus, als könnte er Punkte machen.
Die letzten 3 Testtage in Silverstone waren sehr erfolgreich für B.A.R., so Craig Pollock.
Jetzt muss B.A.R. es nur noch zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Barcelona
Quelle: www.f1racing.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biathlon-WM: Fünfte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Hochfilzen
Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024