25.04.01 02:57 Uhr
 77
 

Kampf gegen die Internetsucht

Die Regierung von Singapur will die Internetsucht bekämpfen. Mit dem Internet sei einfach eine neue Sucht mit Chats, Internetpornographie und Börsenhandel entstanden.

Singapur gehört zu den Regionen, in denen die meisten Bürger einen Online-Zugang haben. Deswegen sei hier die Internetsucht zu einem ernsten Problem geworden. Von den 770.000 Internetnutzern seien 46.000 gefährdet.

Die Internetsucht könne wie andere Süchte die Gesundheit, die Beziehungen, das Glück und die Psyche des Betroffenen gefährden, sagte der Innenminister.


WebReporter: laurinr
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kampf
Quelle: www.inq7.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?