25.04.01 00:28 Uhr
 56
 

Filter für die US-Armee

Einen Rekord könnte die US-Armee aufstellen. Bis zu einer halben Million Soldaten und Angestellten werden ab 1. Juni für die Internetnutzung Filter verpasst.

Wie viele Firmen und Behörden erhofft sich die Armee von den Filtern der Firma Websense eine Steigerung der Produktivität und eine Senkung der Kosten, wenn zu vielen Sites nicht mehr gesurft werden kann.

Man kann, so John Carrington von WebSense, schon viel Geld sparen, wenn allein die Menge der Videos und MP3-Dateien beschränkt wird, die vom Netz heruntergeladen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Armee, Filter
Quelle: www.fcw.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?