24.04.01 23:24 Uhr
 62
 

Bibel als erotisches Buch aufgedeckt

Die Israelische Autorin und Bibel-Wissenschaftlerin Zeruya Shalev fühlt sich nicht als Expertin, hat aber tiefe Recherchen mit der Bibel durchgeführt.

Sie bezeichnet die Bibel als erotisches, nicht im pornografischen Sinn, geschriebenes Buch.

Die Wissenschaftlerin sagt allerdings von sich, dass sie anders lese, sehr persönlich, die menschlich biblischen Geschichten könne sie auf Grund Ihrer Abstammung nachvollziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Erotik, Bibel
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?