24.04.01 22:37 Uhr
 0
 

360Networks dementiert Pleitegerüchte

Das US-Telekomunternehmen 360 Networks hat Gerüchte dementiert, wonach es Zahlungen für Schulden nicht mehr begleichen könne. Das Unternehmen erklärte heute in einer Pressemitteilung, dass es eine gesicherte Kreditlinie von 1,2 Mrd. Dollar habe. Bis Ende 2000 seien davon 350 Mio. abgerufen worden. 360Networks erklärte auch, dass das Unternehmen seine Zinsschulden begleichen könne.

Vanessa Wittman, Finanzvorstand bei 360Networks, erklärte, dass das Unternehmen die Auflagen aufgrund der Kundenumsätze, der Kreditlinie und der vorhandenen Barmittel erfüllen könne.

360 Networks besitzt ein mehr als 40.000 Kilometer langes Glasfasernetzwerk weltweit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Netzwerk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
"Veganz": Erste vegane Supermarktkette ist insolvent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MH370: Suche nach verschwundenem Flugzeug endgültig vorbei
Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?