24.04.01 22:37 Uhr
 0
 

360Networks dementiert Pleitegerüchte

Das US-Telekomunternehmen 360 Networks hat Gerüchte dementiert, wonach es Zahlungen für Schulden nicht mehr begleichen könne. Das Unternehmen erklärte heute in einer Pressemitteilung, dass es eine gesicherte Kreditlinie von 1,2 Mrd. Dollar habe. Bis Ende 2000 seien davon 350 Mio. abgerufen worden. 360Networks erklärte auch, dass das Unternehmen seine Zinsschulden begleichen könne.

Vanessa Wittman, Finanzvorstand bei 360Networks, erklärte, dass das Unternehmen die Auflagen aufgrund der Kundenumsätze, der Kreditlinie und der vorhandenen Barmittel erfüllen könne.

360 Networks besitzt ein mehr als 40.000 Kilometer langes Glasfasernetzwerk weltweit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Netzwerk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben
Berlin: Publikum buhte Ivanka Trump bei Frauengipfel-Diskussion aus
Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann in Gorilla-Kostüm kroch den Londoner Marathon mit
FDP-Chef fordert von Fußballstar Mesut Özil, Nationalhymne mitzusingen
Nackter Mann will die deutsche Musikcharts erobern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?