24.04.01 20:21 Uhr
 24
 

Internationaler Haftbefehl - Trotzdem lebt er unbehelligt in Rumänien

Im April dieses Jahres wurde ein 18-jähriger Schüler aus Weyarn (Oberbayern) mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Als dringend tatverdächtig gilt ein 23-jähriger Rumäne.

Die deutsche Polizei hat aber trotz internationalem Haftbefehl keinen Zugriff auf den mutmaßlichen Mörder, da sich dieser in Rumänien (Temesvar) aufhält und die dortigen Behörden bisher nicht reagiert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: International, Rumänien, Haftbefehl
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?