24.04.01 20:21 Uhr
 24
 

Internationaler Haftbefehl - Trotzdem lebt er unbehelligt in Rumänien

Im April dieses Jahres wurde ein 18-jähriger Schüler aus Weyarn (Oberbayern) mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Als dringend tatverdächtig gilt ein 23-jähriger Rumäne.

Die deutsche Polizei hat aber trotz internationalem Haftbefehl keinen Zugriff auf den mutmaßlichen Mörder, da sich dieser in Rumänien (Temesvar) aufhält und die dortigen Behörden bisher nicht reagiert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: International, Rumänien, Haftbefehl
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kläffer-Rasse: "Ich werde dir helfen" -. dann tötete sie das weinende Mädchen".
Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?