24.04.01 18:40 Uhr
 617
 

Wozu man Satelliten noch alles gebrauchen kann

Eine satellitengesteuerte Rasensprenkler-Anlage verwenden gerade 150 Häuser in Südkalifornien. Damit stellen sie die Erdtrabanten auf eine einmalige und 18 Monate andauernde Probe, die etwa eine Million US-$ kosten wird.

Wetterdaten, Boden- und Pflanzenbeschaffenheit sollen vom Satelliten aus bestimmt und so der Rasen bewässert werden. Ziel sind vorrangig Wassereinsparungen, geschätzt wird eine Ersparnis von 55 Gallonen Wasser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enforcer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Satellit
Quelle: abclocal.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?