24.04.01 17:20 Uhr
 588
 

Rückkehr zur Würde: Bush zensiert sogar Hollywoodfilme

Ein Ziel scheint der konservative Präsident der USA, George W. Bush, sehr ernst zu nehmen: Die Wiederherstellung der Ehre und Würde im Weißen Haus. Diese hat in den Clinton-Jahren durch weltbekannte Affairen unzweifelhaft gelitten.

Aber ist diese Maßnahme nicht schon ein wenig peinlich und zuviel des Guten?
Reporter, die mit der Präsidentenmaschine 'Air Force One' flogen, bemerkten, daß, im Auftrage Bushs, sämtliche Gewalt- und Sexszenen aus den Bordvideos geschnitten wurden.

In der Clinton-Ära sahen sich der Präsident und sein Stellvertreter Gore immer Hollywoods 'Schweinereien und Gewalt' in ungekürzter Fassung an, welches, pikanterweise, genau die Filme waren, die beide verdammten, wenn sie von Familienwerten sprachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Hollywood, Rückkehr, Würde
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?