24.04.01 14:54 Uhr
 189
 

Musikindustrie beschwert sich schon wieder: Diesmal sind es die Handys

Täglich eine Million Dollar soll der Musikindustrie verloren gehen, weil die User sich von den Internetseiten kostenlose Klingeltöne herunterladen.

Die Töne seien in der Regel urheberrechtlich geschützt und dafür müssten Lizenzen bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pengo99