24.04.01 14:40 Uhr
 674
 

Von der Narkose zur Mode-Droge - Vergewaltigung ohne Erinnerung

Die Gammahydroxybuttersäure (GHB) kam mal als Narkosemittel zum Einsatz, weil die schmerzstillende Wirkung zu gering war, zog man es aus dem Verkehr.

Nun erobert es als 'Nuckelfläschchen', 'Soap' oder 'Liquid S' die Partys als Mode-Droge.

In geringer Dosis wirkt sie sowohl beruhigend, als auch euphorisierend. Gefährlich wird es aber bei hohen Dosen und wenn sie mit anderen Mittelchen kombiniert wird. Es gibt bereits mehrere Todesfälle.

Doch nun gibt es ein neues Einsatzgebiet:

Es dient einigen Leuten dazu, sich Frauen gefügig zu machen. Diese Gangster kippen die GHB-Suppe dafür heimlich in normale Getränke. Das Opfer wird willenlos und kann sich danach häufiger noch nicht mal an den Vorfall erinnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Vergewaltigung, Mode, Erinnerung, Narkose
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?