24.04.01 14:30 Uhr
 1
 

Primedia: Quartalsverlust größer als erwartet

Die Primedia Inc., der Verleger der 'New York' und 'Seventeen'-Zeitschriften, meldete am Dienstag einen größeren Verlust im ersten Quartal als erwartet, was mit dem rückläufigen New Media-Geschäft zusammenhängt.

Der Verlust im Quartal belief sich auf 48 Cents pro Aktie gegenüber einem Verlust von 29 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Verlust von 38 Cents pro Aktie vorhergesagt.

Die Aktie von Primedia schloss gestern in New York bei 7,20 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?