24.04.01 13:28 Uhr
 3
 

Hornblower Fischer: Im Blickpunkt eBay

Das Unternehmen hatten wir zuletzt am 12.3.01 bei 33 Dollar zum Kaufempfohlen.

Der Marktführer für Onlineauktionen konnte nun mit einem sehrguten Ergebnis im ersten Quartal aufwarten. Der Umsatz stieg um 79% auf154 Mio. Dollar, der Gewinn je Aktie lag bei 9 Cents je Aktie, wobei eineSonderabschreibung bei Finanzanlagen das Ergebnis noch um 2 Cents jeAktie nach unten zog. EBay prognostiziert ein langfristiges jährlichesUmsatzwachstum von 50%, das selbst im schwierigen 1. Quartal 2001deutlich übertroffen wurde. Die Bruttomarge lag mit 82,5% noch über demsehr guten 4. Quartal 2000.

Derzeit sind bei eBay trotz schwachemWirtschaftsumfeld und einer Preiserhöhung im 1. Quartal keine Wachstumsdellenzu erkennen. Wir rechnen weiter mit einen Gewinn je Aktie von 0,43Dollar (2001) bzw. 0,73 Dollar (2002), was über den Konsensuserwartungenliegt. Wir rechnen aber damit dass aufgrund der guten Geschäftsentwicklungbei eBay die Konsensuserwartung im Jahresverlauf auf unser Niveauansteigt.. Mit einem KGV2002 von 64 ist EBay unterhalb der Gewinnwachstumsratebewertet. Wir raten weiter zu KAUFEN (Warnniveau: 25 Dollar).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blick, eBay, Fisch, Fischer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?