24.04.01 12:04 Uhr
 266
 

VW bietet zwei Typen von Freisprecheinrichtungen bei Neuwagen an

Wer sich einen neuen Golf, Bora oder Passat kaufen möchte, kann beim Händler gleich eine werksseitig eingebaute Freisprecheinrichtung mitbestellen.


Es gibt zwei Typen:
1. für 714,-DM
die Autotelefonvorbereitung mit Freisprechanlage, Radio-Stummschaltung und Dachantenne.
Der Fahrer muss sein Handy lediglich noch in die Halterung stecken.


2. für 1525,-DM
die Komplettausstattung mit Nokia 6210 (WAP-fähig).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Neuwagen
Quelle: www.gute-fahrt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit 9 Identitäten festgenommen: Asylbewerber (18) in Wettbüro gefasst
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?