24.04.01 11:43 Uhr
 371
 

Eltern boykottieren diese Schule - 400 Schüler nicht im Unterricht

Besorgte Eltern boykottieren eine Schule im Bundesstaat New York, lassen ihre Kinder nicht zum Unterricht. Grund für die Besorgnis ist ein Junge, der seinen Klassenkameraden droht, außerdem die wenig informierende Schulverwaltung.

Am Montag, so schätzen Beteiligte, waren rund 400 Schüler der Schule ferngeblieben - nachdem Eltern stundenlang auf Klärung gewartet hatten, sich jedoch nichts ergab.

Der Junge, Ursache der vertrackten Situation, war von seiner letzten Schule geflogen, nachdem er schon dort Mitschüler bedroht hatte und sagte, er werde eine Waffe mitbringen und schießen. Selbige Waffe wurde seinem Vater vor dem Wechsel abgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enforcer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Schule, Eltern, Unterricht
Quelle: abclocal.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?