24.04.01 09:19 Uhr
 6
 

Infineon: Ergebnisse für Q2 und H1/2001

Der Chiphersteller Infineon Technologies AG konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 gegenüber dem Vorjahresquartal um 8 Prozent auf 1,65 Mrd. Euro steigern.

Das EBIT ging auf 10 Mio. Euro zurück. Das entspricht einem Rückgang um 243 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sowie um 436 Mio. Euro gegenüber dem ersten Quartal, in dem einmalige Sondereinnahmen von 202 Mio. Euro enthalten waren. Die rückläufigen Gewinne von Infineon sind vor allem auf fallende Preise bei Speicherprodukten und auf den Nachfragerückgang bei Mobiltelefonen zurückzuführen.

Der Nettogewinn lag im abgelaufenen Quartal bei 23 Mio. Euro und damit um 123 Mio. Euro unter dem Wert des Vorjahresquartals sowie um 257 Mio. Euro unter dem des Vorquartals. Der Gewinn pro Aktie betrug im zweiten Quartal 0,04 Euro gegenüber 0,24 Euro im Vorjahresquartal und 0,45 Euro im ersten Quartal 2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, 2001, Infineon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?