24.04.01 07:29 Uhr
 29
 

War "Mehmet's" Abschiebung rechtswidrig?

Das Bayrische Verwaltungsgericht berät heute, ob die Abschiebung vom
Serienstraftäter 'Mehmet' rechtswidrig
war. Der Türke wurde 1998 ohne seine Eltern als 14jähriger in die Türkei abgeschoben.

Für die Verhandlung bekommt 'Mehmet'eine Aufenthaltsgenehmigung für vier Tage.


WebReporter: Stubenfliege
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Abschiebung
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein
Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?