24.04.01 07:06 Uhr
 272
 

Wie lange hängt der Osten noch am Tropf ?

Wird der Osten zu einer finanziellen Dauerbelastung ? Nach dem Gießkannen Prinzip hat man in den letzten 10 Jahren fast zwei Billionen DM über die neuen Bundesländer ausgeschüttet. Aber genau das hat zu vielen Fehlentwicklungen geführt.

Wenn in Zukunft nicht gezielter mit den Geldern umgegangen wird, ist die Situation auch nicht so schnell zu ändern.


WebReporter: hpaul
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Osten
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?