23.04.01 23:09 Uhr
 20
 

Nachtrag: Unternehmen "Global Hawk" ist geglückt

Das Spionageflugzeug 'Global Hawk' startete am Sonntag in Kalifornien - ohne Piloten (SN berichtete).
Jetzt ist das computergesteuerte Flugzeug sicher im Zielpunkt Adelaide angekommen.

Dies ist der bis dato längste Flug einer führerlosen Maschine. Der Jet der Air Force flog mit einer Geschwindigkeit von 650 km/h.
Zwei Monate haben die Australier Zeit, ihn ausgiebig zu testen.

Sollte die Global Hawk den Testern gefallen, wird der Bau einer eigenen Maschine in Auftrag gegeben. Nutzen bietet er dem Land im militärischen, sowie polizeilichen Bereich.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unternehmen, Nacht, Global
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwarz-Gelbe Koalition schafft Bus- und Bahnticket für Bedürftige ab
Zu wenig Polizisten mit gültigem Visum für Abschiebungen
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Erfolgsserie "Stranger Things" beruht auf Verschwörungstheorie über echten Ort
Iran soll für "Game of Thrones"-Hack verantwortlich sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?