23.04.01 22:47 Uhr
 2
 

FreeMarkets schlägt Prognosen der Analysten

Der B-2-B Marktplatz FreeMarkets hat im vergangenen Quartal einen Verlust von 24 Cents je Aktie hinnehmen müssen. Damit liegt das Unternehmen erstens besser als im Vorquartal, als der Verlust 27 Cents je Aktie betrug, und zweitens besser als die Analysten vorhergesagt hatten. Sie waren von einem Verlust von 26 Cents je Aktie ausgegangen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte FreeMarkets den Umsatz um 205% auf 33 Mio. Dollar steigern.

Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage konnte das Unternehmen im vergangenen Quartal neue Kunden gewinnen. Deshalb ist das Management optimistisch, im zweiten Quartal ein Wachstum von 15-20 % im Vergleich zum ersten Quartal erzielen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Marke, Prognose, Market
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht