23.04.01 22:32 Uhr
 22
 

Neue Richtung: Modulenbau bei DaimlerChrysler

Wie die Zeitschrift 'Automobil Industrie' berichtet, will man bei DaimlerChrysler in Zukunft in vier vorgefertigten Modulen bauen.

Es sollen vier, innen fertig ausgestattete und vorlackiert Teile(Dach, Heck, Fahrgastzelle und Vorderfront) an genormten Verbindungsschnittstellen zusammengebaut werden.

Es wird damit produktionsgünstiger und man kann dann die Module auch für andere neue Modelle verwenden.
Das Sportcoupé der C-Klasse von Mercedes ist ein solches Produkt.


WebReporter: Linnea
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Daimler, Chrysler, Modul
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?