23.04.01 22:22 Uhr
 71
 

Lange Sanierung des Hans-Fallada-Hauses in Mecklenburg beendet

Nach fast fünfjähriger Sanierung steht das Fallada-Anwesen in Carwitz ab dem 1. Mai wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Der Dichter Hans Fallada, der mit seiner Familie dort von 1933 bis 1945 lebte, schrieb hier seine wichtigsten Romane, unter anderem 'Wolf unter Wölfen' 1937 oder 1938 'Der Eiserne Gustav'.

Die Kosten der Sanierung, die von Bund, Land und Landkreis sowie der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft getragen wurden, bezifferte die Fallada-Gesellschaft mit 2,4 Millionen Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sanierung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?