23.04.01 22:18 Uhr
 4
 

Chipkarte hat vom Hauptverband grünes Licht bekommen

Der Vorstand der Sozialversicherungen vergab den Auftrag zur Produktion der Chipkarte an eine Deutsch-Amerikanische Firma.

Der Hauptverband vergab den Auftrag, obwohl das Bundesvergabeamt einen Einspruch erhalten habe.

Somit geht der Krankenschein seinem baldigen Ende entgegen. Die Kosten der Chipkarte belaufen sich laut der öffentlichen Ausschreibung 1,3 Milliarden ATS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Licht
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?