23.04.01 22:18 Uhr
 4
 

Chipkarte hat vom Hauptverband grünes Licht bekommen

Der Vorstand der Sozialversicherungen vergab den Auftrag zur Produktion der Chipkarte an eine Deutsch-Amerikanische Firma.

Der Hauptverband vergab den Auftrag, obwohl das Bundesvergabeamt einen Einspruch erhalten habe.

Somit geht der Krankenschein seinem baldigen Ende entgegen. Die Kosten der Chipkarte belaufen sich laut der öffentlichen Ausschreibung 1,3 Milliarden ATS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Licht
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?