23.04.01 19:24 Uhr
 8
 

Kooperation von IBM und Sony

Der Computerhersteller IBM und der Elektronikkonzern Sony werden zusammen eine digitale Videodatenbank für den Fernsehsender CNN entwicklen. Das Projekt wird eine Laufzeit von fünf bis sieben Jahren und ein Volumen von $20 Mio. haben.

Das neue System wird insgesamt über 120.000 Stunden an Archivmaterial bearbeiten. Das Material wird digitalisiert, katalogisiert, gelagert und verwaltet. Das ermöglicht eine sichere Lagerung und einen schnellen Zugriff.

CNN gehört zur AOL Time Warner Inc.. Im Januar war diese durch die $106,2 Mrd. schwere Fusion von AOL und Time Warner entstanden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sony, IBM, Kooperation
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?