23.04.01 19:24 Uhr
 8
 

Kooperation von IBM und Sony

Der Computerhersteller IBM und der Elektronikkonzern Sony werden zusammen eine digitale Videodatenbank für den Fernsehsender CNN entwicklen. Das Projekt wird eine Laufzeit von fünf bis sieben Jahren und ein Volumen von $20 Mio. haben.

Das neue System wird insgesamt über 120.000 Stunden an Archivmaterial bearbeiten. Das Material wird digitalisiert, katalogisiert, gelagert und verwaltet. Das ermöglicht eine sichere Lagerung und einen schnellen Zugriff.

CNN gehört zur AOL Time Warner Inc.. Im Januar war diese durch die $106,2 Mrd. schwere Fusion von AOL und Time Warner entstanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sony, IBM, Kooperation
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt