23.04.01 17:38 Uhr
 686
 

Erst Deutsche abgezockt, nun selbst nicht besser - "Fleppen" in Holland

Holland wird sich der europäischen Führerscheinrichtlinie nicht anschließen. Damit bleibt in Holland die Papierform weiter bestehen, während in zahlreichen Staaten bereits die Kartenform eingeführt wurde.

Dabei war es u.a. Holland, welche in der letzten Zeit deutsche Autofahrer mit Bußgeldern belegten, weil diese noch einen grauen oder rosa Führerschein besaßen. Natürlich zu Unrecht, wie die Führerscheinrichtlinie ebenfalls regelt.

Wer sich vor solchen Eskapaden schützen will, sollte eine Kopie der Richtlinie in Landessprache mit sich führen. Diese ist beim ADAC oder Verbraucherzentralen erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Holland
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?