23.04.01 17:38 Uhr
 686
 

Erst Deutsche abgezockt, nun selbst nicht besser - "Fleppen" in Holland

Holland wird sich der europäischen Führerscheinrichtlinie nicht anschließen. Damit bleibt in Holland die Papierform weiter bestehen, während in zahlreichen Staaten bereits die Kartenform eingeführt wurde.

Dabei war es u.a. Holland, welche in der letzten Zeit deutsche Autofahrer mit Bußgeldern belegten, weil diese noch einen grauen oder rosa Führerschein besaßen. Natürlich zu Unrecht, wie die Führerscheinrichtlinie ebenfalls regelt.

Wer sich vor solchen Eskapaden schützen will, sollte eine Kopie der Richtlinie in Landessprache mit sich führen. Diese ist beim ADAC oder Verbraucherzentralen erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Holland
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Abgastests für neu zugelassene Autos ab Herbst 2018
Steuererhöhung durch neue Abgastests
Kölner Polizei warnt über 150 Raser



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?