23.04.01 17:22 Uhr
 17
 

Je weniger das Wachstum, desto niedriger die Gefahr auf Herzerkrankung

Finnische Forscher haben herausgefunden, dass Männer, die bis zu ihrem zwölften Lebensjahr stark gewachsen sind, später öfter an einer Herzkrankheit gestorben sind. Untersucht wurden dabei 357 Männer.

Daraus folgern die Wissenschaftler, dass ein kleiner und zierlicher Junge nicht so schnell an Gewicht zulegen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Wachstum, Wachs
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?