23.04.01 17:15 Uhr
 35
 

Ölkonzerne greifen die Regierung an

Die deutsche Mineralölwirtschaft hat die Bundesregierung und Kanzler Gerhard Schröder (SPD) heftig attackiert und gleichzeitig Kritik an den hohen Benzinpreisen zurückgewiesen.

'Nach den nächsten beiden Stufen der Ökosteuer sollte eigentlich auch dem Bundeskanzler klar sein, warum Benzin in Deutschland so teuer ist', heißt es in einer Mitteilung des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV).

Die steuerliche Belastung je Liter Benzin werde dann von heute 1,45 Mark auf 1,60 Mark steigen. Benzin ist das am höchsten besteuerte Produkt in Deutschland, sagt der Verband.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jurin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Regie, Ölkonzern
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?